SC Zwiesel Sparte Ski

TG Zwiesel/Eisenstein startet mit voller Motivation in das neue Jahr

Hannah Fischer in bestechender Form

So wie in den letzten Tagen des alten Jahres geht es auch im neuen Jahr weiter: Ein Wettkampf jagt den Nächsten für die Skilanglauf-Trainingsgemeinschaft des SV Bayerisch Eisenstein und SC Zwiesel. Die Kinder im Alter von 6 bis 14 gingen beim Bayerwaldpokal, beim Dr.Wieland-Gedächtnis-Langlauf, beim Nachtstaffelsprint und beim Erich-Ranzinger-Gedächtnislauf an den Start und konnten bereits 12 Mal das Treppchen erklimmen. Joseph Kreuzer, David Svitil, Anoek und Lani Zisler (alle SV Bayerisch Eisenstein) und Emma Wittke, Julian und Hannah Fischer (alle SC Zwiesel) holten die Medaillen für die Trainingsgemeinschaft.

Weiterlesen: TG Zwiesel/Eisenstein startet mit voller Motivation in das neue Jahr

Bayerwaldpokal 2019

Bayerwaldpokal bei herrlichem Winterwetter


Am Stephanietag fand im Hohenzollern Skistadion bereits zum 48-mal das traditionelle Rennen um den Bayerwaldpokal im Skilanglauf statt. Bei schönstem Winterwetter konnte der SC Zwiesel Sparte Ski über 144 gemeldete Teilnehmer begrüßen. Der Wettbewerb wurde in der freien Technik durchgeführt, da die Schneedecke auf der Strecke teils für einen Wettkampf in der klassischen Technik noch etwas zu dünn war.  Die Verantwortlichen der Sparte Ski des SC Zwiesel als ausrichtendem Verein, waren mit der Organisation und Durchführung des Wettkampfs sehr zufrieden. Der Wettbewerb zählt in den Klassen U10 bis U15  auch zu der Sparkassencupwertung. Mit dabei waren auch viele StarterInnen aus dem benachbarten Tschechien. In den Schülerklassen U8 – U15 männlich und weiblich mussten die Sportlerinnen  und
Sportler auch einen Technikparcour mit 5 Stationen durchlaufen. Auf der 600 m Strecke bei den Schülern war David Svitil vom SV Bayerisch Einsenstein in einer Zeit von 4.43 Minuten der Schnellste. Bei den Schülerinnen hatte Aurelia Krauß vom WSV Grafenau in einer Zeit von 4.40 Minuten die Bestzeit. Tagesbestzeit über die 10 km hatte Tomas Kalivoda vom Fischer Ski Klub Sumava Vimperk aus Tschechien. Über die 6 km Strecke konnte Veronika Beck vom WSV Grafenau als Schnellste überzeugen.
Zur Ergebnisliste.